Organisation des BDZV

Der Bundesverband Digitalpublisher und Zeitungsverleger e. V. (BDZV, bis 2019 Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger) vertritt seit seiner Gründung 1954 in Bonn als Spitzenorganisation die Interessen privatwirtschaftlicher Unternehmen multimedialer Presse in Deutschland. Dem Bundesverband gehören zehn Landesverbände an. Die einzelnen Zeitungen sind Mitglieder bei den jeweiligen Landesverbänden.